Deutscher Musical Theater Preis 2019

Zum 6. Mal verlieh die Deutsche Musical Akademie ihren inzwischen durchaus anerkannten Theater Preis, zum zweiten Mal bereits im Hamburger Schmidts Tivoli. In 14 Kategorien wurden Künstler und Kreative aus deutschsprachigen Musicalproduktionen nominiert. Den Ehrenpreis bekam in diesem Jahr Joop van den Ende. Gayle Tufts moderierte den Abend, der neben den Laudationes noch durch neun …

Das Bryan Adams Musical kann mit dem Film nicht mithalten

„Pretty Woman“ – das sind Gegensätze, die sich anziehen, hartes Business, in der Gefühle keinen Platz haben, und andererseits eine ungeahnte Verbundenheit, Vertrauen und Romantik pur. Der Film von 1990 hat Julia Roberts über Nacht zum Weltstar gemacht, während Richard Gere die Figur des knallharten und überaus charmanten Geschäftsmanns, der plötzlich Zugang zu seinen Gefühlen …

Ein gelungenes Konzept, um ein vermeintliches Tabu zu thematisieren

„Broadway Backwards“ im Schmidt Theater ist nicht einfach ein unterhaltsames Konzert, bei dem Darsteller die Musicalhits von Frauen singen und Darstellerinnen sich an den Showstoppern der Männer versuchen. Die Kooperation von Transparence Theatre und Schmidt Theater nutzt dieses Benefiz-Konzert stattdessen, um nachdrücklich für die Anerkennung von Transgendern in der Gesellschaft zu werben. Transsexuelle bzw. Transgender-Personen …

Das Leben in der Savanne ist zeitlos unterhaltsam

Seit Dezember 2002 ist das gelbe Theaterzelt eine feste Institution im Hamburger Hafen. Millionen Gäste haben das erste Disney Hit-Musical seither gesehen und auch nach bald 17 Jahren verlassen die Menschen das Theater berührt und glücklich. Die Geschichte von der unwahrscheinlichen Freundschaft zwischen Simba, Timon und Pumbaa, der Vater-Sohn-Tragödie von Mufasa und Simba, dem intriganten …

Ein sehr ungruseliges Stephen King Musical

Stephen King ist bekannt für lupenreinen Horror. Natürlich funktioniert dieser naturgemäß in den Köpfen der Leser am Besten. Kein Film und kein Theaterstück kann an die Idealvorstellungen heranreichen, die sich jeder Leser in seinem Kopf zurechtgelegt hat. Am Broadway ist „Carrie“ fulminant gefloppt. Nach nur 16 Previews und 5 regulären Vorstellungen war 1988 die Reise …

WIR – Familie ist, was man draus macht!

Ein Musical ist dann gut, wenn es das Publikum mit einer pfiffigen Handlung unterhält, fröhliche und traurige, romantische und dramatische Szenen, charismatische Charaktere, mit denen sich die Zuschauer identifizieren können, sowie abwechslungsreiche Musik hat, die einen mal mitreißend, mal gefühlvoll durch einen kurzweiligen Abend begleitet. Das erste gemeinsame Musical von Franziska Kuropka und Lukas Nimschek …