Schnurrt auch nach über 35 Jahren wie ein Kätzchen

Andrew Lloyd Webber’s Samtpfoten haben schon einige Jahrzehnte auf dem Buckel. Genaugenommen tanzten die Katzen den Jellicle Ball 1981 zum ersten Mal – selbstverständlich in London. Mehr als 36 Jahre später (und mehr als 31 Jahre nach der Deutschlandpremiere in Hamburg) tourt „Cats“ noch immer durch die Lande und erfreut inzwischen die dritte Generation seit …

Flying Illusion

Die Ankündigung der Nachfolgproduktion von „Flying Bach“ ist vollmundig: „Atemberaubender Breakdance trifft auf beeindruckende Illusionen, scheinbar unmögliche Moves auf fantastische Inszenierungen. Dabei werden die Grenzen tänzerischen Könnens auf magische Weise aufgehoben.“ (Quelle: Pressemeldung) Was jedoch in dieser 80-minütigen Show am meisten beeindruckt, sind das exzellente Grafikdesign und die 3D-Projektionen, die Jeremias Böttcher gemeinsam mit dem …

Näher dran an der Originalinszenierung geht es kaum

Wenn Sie britischen Humor mögen und mal wieder zwei Stunden herzlich lachen möchten, empfehlen wir Ihnen Monty Python’s „Spamalot“ im English Theatre in Frankfurt. Die irrwitzige Gralssuche von King Arthur und seinen Rittern wurde von den britischen Komikern rund um John Cleese und Eric Idle bereits 1975 unter dem Titel „Monty Python and the Holy …

Swan Lake Reloaded

Wie begeistert man junge Menschen für traditionsreiche Ballette wie Tschaikovsky’s „Schwanensee“? Eine moderne Inszenierung des klassischen Stoffs ist eine viel genutzte Variante. Doch Fredrik Rydman geht mit seinem „Swan Lake Reloaded“ noch einen Schritt weiter und schafft eine Mischung aus Pop, Hiphop und Klassik in einem durch und durch modernen Ambiente, welches sich sowohl im …

Offensiv und auf den Punkt, ohne billig zu wirken

„The Life“ beschreibt auf eindrucksvolle, ungeschönte Art das Leben von Prostituierten, Revierkämpfen zwischen Zuhältern und den Träumen von einem besseren Leben. Queen lebt mit Fleetwood zusammen – sie geht anschaffen, er verdingt sich als glückloser Zuhälter – beide mit dem Ziel, bald aus dem billigen Ein-Zimmer-Apartment in die schöne New Yorker Vorstadt ziehen zu können. …

Flying Bach

Ganz neu ist die Idee zugegebenermaßen nicht: Man nehme klassische Musik und kombiniere sie mit zeitgenössischem Tanz. Das funktioniert mit „Swan Lake Reloaded“ ausgezeichnet und auch bei „Rock the Ballet“, in dem moderne Musik mit klassischen Ballettelementen verknüpft werden, funktioniert dieser Mix. Für „Flying Bach“, gesponsort von dem angeblich Flügel verleihenden Energy Drink ,Red Bull‘, …