Liebevoll-komische Rundreise durch die Märchenwelt

Papa ist alles andere als Märchenfest – das merken seine drei Kinder mehr als deutlich als er ihnen die Geschichte vom „Tapferen Schneiderlein“ in einer sehr kreativen Fassung erzählt. Das Schneiderlein erlegt sieben Fliegen mit einem Schlag, soweit so richtig. Gut, die Fliegen saßen nicht auf einem Pflaumenmusbrot, sondern auf einem Honigbrot… Aber richtig schräg …

Bühnenadaption mit guten Ansätzen

Nicht alle Zeichentrickfilme aus der Disney-Schmiede taugen als Bühnen-Musicals. Auch an „Anastasia“, ein Film der 1997 in die Kino kam und vom dem zwei Songs im Folgejahr eine Oscar-Nominierung erhielten, hat sich bisher niemand wirklich herangewagt. Dabei bietet die Geschichte des Waisenmädchens Ana, das durch einen Zufall und mithilfe eines Freundes aus Kindertagen erkennt, dass …

Der perfekte Startschuss für Hamburgs Off-Musicalszene

Die neugegründete Produktionsfirma „Avenue A productions“ hat es sich zum Ziel gesetzt, kleinere und unabhängige Musical-Produktionen, in Hamburg auf die Bühne zu bringen. Dass der Firmenname nicht von Ungefähr kommt, zeigt schon das erste Stück, das das Team um Urs Affolter und Sebastian Rousseau auf die Bühne des Gruenspans bringt: Das Tony Award dekorierte Musical …

Ein Ausflug in die Welt des 80er Jahre Musicals

Knapp zwölfeinhalb Jahre nachdem in Hamburg der letzte Vorhang für Andrew Lloyd Webbers ‘Das Phantom der Oper’ gefallen ist, erlebte das wohl klassischste aller Musicals am 28. November 2013 seine Wiederaufnahme in der Neuen Flora – dem Theater, das seinerzeit unter lautstarkem und pressewirksamem Protest eigens für dieses Stück gebaut wurde. Man kann darüber streiten, …

Stilvolle Inszenierung von Andrew Lloyd Webbers Hommage an die großen Diven der Stummfilmzeit

Hollywood Ende der 1940er Jahre. Für die Stummfilmdiva Norma Desmond hat sich viel geändert: Der beliebte Star der Stummfilmära hat den Anschluss an den Tonfilm verpasst. Mithilfe ihres pflichtschuldigen Dieners Max hat sie sich eine Parallelwelt erschaffen, in der sie sich weiterhin im Ruhm sonnt. Um endlich wieder in den begehrten Paramount Studios arbeiten zu …

Auch Stadttheater können Broadway-Feeling vermitteln

„Frühling für Hitler“ – das wohl schlechteste Musical aller Zeiten sollte Max Bialystock und Leo Bloom auf zugegebenermaßen leicht illegalem Weg zu Reichtum verhelfen. Doch die skurrile Show über einen tanzenden Hitler, hüftschwingende SS-Soldaten, mit klischeetriefenden Texten und banalsten Choreographien wird zum Erfolg! Kritiker und Publikum lieben die Show gleichermaßen, Max Bialystock wird eingebuchtet und …