Der Mythos Marlene auf grandiose Weise entzaubert

Sie kennen Marlene Dietrich nur von den gleichnamigen Hosen? „Der blaue Engel“ – irgendwann mal gehört, aber nie gesehen? Sie haben nie verstanden, warum um diese Frau so ein Hype veranstaltet wurde? Dann gehen Sie unbedingt ins Schmidtchen und schauen sich „Mythos Marlene“ an. Kerstin Marie Mäkelburg entführt das Publikum knapp zwei Stunden lang in …

Nicht wirklich neu, aber dennoch exzellent und sehenswert

Angekündigt war eine Neuinszenierung von Andrew Lloyd Webbers mannigfach gespielter Rockoper. Fast 36 Jahre nach der Uraufführung ist diese Idee sicherlich auch nicht gänzlich abwegig, obwohl der Stoff an sich natürlich zeitlos ist. Was direkt auffällt ist, dass Iris Limbarth das Stück um mehr als eine Dreiviertelstunde gekürzt hat. Zur Ouvertüre werden hochaktuelle Nachrichtenausschnitte auf …

Oger und Esel erobern „Duloc“, auch bekannt als Roßdorf

Schon wieder ist ein Jahr vorbei und Benedikt Vogel und sein Team haben sich einmal mehr die Aufgabe gestellt, ein großes Broadway-Musical ins hessische Hinterland, abseits jeder Großstadt zu bringen. In diesem Jahr ist die Wahl auf „Shrek“ gefallen. Dank eines neuen Sponsors fällt diese Inszenierung besonders opulent aus. Nicht nur Kulissen und Kostüme sind …

Schnurrt auch nach über 35 Jahren wie ein Kätzchen

Andrew Lloyd Webber’s Samtpfoten haben schon einige Jahrzehnte auf dem Buckel. Genaugenommen tanzten die Katzen den Jellicle Ball 1981 zum ersten Mal – selbstverständlich in London. Mehr als 36 Jahre später (und mehr als 31 Jahre nach der Deutschlandpremiere in Hamburg) tourt „Cats“ noch immer durch die Lande und erfreut inzwischen die dritte Generation seit …

Selten ist Maury Yestons musikalischer Luxusliner so stilvoll untergegangen

Bad Hersfeld überzeugt Jahr um Jahr durch herausragende Musicalproduktionen. Hierbei bleiben mal die Kulissen, mal opulente Kostüme, mal die exzellente Besetzung und dann wieder das großartige Orchester im Gedächtnis haften. Bei der diesjährigen Produktion von „Titanic“ sind es Wertschätzung und Stil, die sich wie ein roter Faden durch Stefan Hubers Inszenierung ziehen und sie besonders …