Caroline, Or Change

Etwas erfrischend Ernstes und Bedrückendes hält das Londoner National Theatre in dieser Spielzeit mit „Caroline, or Change“ bereit. Wer die Nase voll hat von Compilation- oder Slapstick-Shows wie „Mamma Mia!“, „Daddy Cool“ oder „Avenue Q“ wird sich im kleinen Lyttelton Theatre sehr wohl fühlen. Erzählt wird die Geschichte des farbigen Dienstmädchen Caroline, das in den …

Avenue Q

Trotz der vermeintlich niedlichen Umsetzung mit Handpuppen ist die Grundhandlung von „Avenue Q“ sehr realitätsnah – geht es doch um die Perspektivlosigkeit von Twens und Mit-Dreißigern in einer Großstadt. Die fehlende Perspektive reicht vom Jobverlust über Single-Frust bis hin zu versteckter Homosexualität und Anflügen von Rassismus. Akustisch ist die West End Fassung des Lopez/Marx-Musicals ein …

Wicked

Es kommt Großes auf die deutsche Musicallandschaft zu. Die Geschichte der Hexen von Oz ist mit Abstand das Beeindruckendste, was in den letzten Jahren den Weg auf eine Musicalbühne gefunden hat. „The Wizard of Oz“ – die Reise von Dorothy, dem Blechmann, der Vogelscheuche und dem feigen Löwen – ist sicherlich auch in Deutschland wenigstens …

Guys and Dolls

Frank Loessers Musical-Klassiker läuft seit Mai mit sehr prominenter Besetzung im Londoner Piccadilly Theatre. Eine Show deren Musik und Handlung hinlänglich bekannt sind, wieder aufzupeppen und für Zuschauer des 21. Jahrhunderts zugänglich zu machen – so lautete die Aufgabe von Regisseur Michael Grandage, dem Haus- und Hofregisseur des Donmar Warehouse. Mit Ewan McGregor und Jane …

The Producers

Alle reden darüber, aber kaum jemand in Deutschland hat es bisher gesehen: Mel Brooks’ Musical „The Producers“. Seit 9. November 2004 läuft die außergewöhnliche Musical-Revue im altehrwürdigen Theatre Royal Drury Lane. Inhaltlich geht es um den erfolglosen Broadway-Produzenten Max Bialystock, der seinen Buchhalter Leo Bloom dazu anstiftet, sich mit den Investitionen von wohlmeinenden Gönnern ins …